Aktuelles

In wenigen Tagen ist es so wieder soweit: Der BAKJ-Winterkongress macht Halt in Greifswald an der schönen Ostsee. Wir wollten euch eigentlich lieber im Sommer zu uns einladen, doch wir konnten euch nicht länger warten lassen. Nach Sommer 2008 („Rechtstheorie für Rechtspolitik und Rechtskritik“) und Sommer 2012 („Über Leben in Abhängigkeit“) wird somit der BAKJ-Kongress zum dritten Mal in unserer Universitäts- und Hansestadt stattfinden.
Auf diesem Blog erfahrt ihr mehr. Wer vorbeikommt erfährt dann Meer.

Wer mit dem ganzen Setting noch nicht in Berührung kam, für die_den hier ein paar Informationen zum Überblick:

AKJ Greifswald
Der Arbeitskreis kritischer Jurist!nnen ist eine Vereinigung von Student_innen der Universität Greifswald, hauptsächlich aus der Rechtswissenschaft, aber auch von anderen Fachrichtungen. Er bezieht die sozialen Bezüge des Rechts auf andere Bereiche der Gesellschaft und fördert einen kritischen Umgang mit Recht. Er veranstaltet den BAKJ-Kongress.
Die Homepage vom AKJ: http://recht-kritisch.de/

BAKJ
Der Bundesarbeitskreis Kritischer Juragruppen (BAKJ) ist ein Zusammenschluss von ca. 15 Gruppen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich ähnlich wie der AKJ Greifswald kritisch mit dem Recht und der Rechtswissenschaft auseinander setzen. Er veranstaltet einmal pro Semester einen Kongress mit einem bestimmten Schwerpunkt-Thema und sorgt darüber hinaus für eine bundesweite Vernetzung. Inhalt des Kongresses sind hauptsächlich Vorträge, Seminare und Workshops sowie Diskussionsrunden zu aktuellen rechtspolitischen Themen. So hat es in der Vergangenheit bereits Kongresse zu den Themen „Rechtqueerfeministisch“ (2016 Leipzig), „Strafrecht – kritischer Teil“ (2015 Freiburg), „Recht rassistisch“ (2015 Berlin), „Recht auf Stadt“ (2014 Frankfurt), „Recht praktisch“ (2013 Berlin) und „Recht und Repression“ (2013 Hamburg) gegeben. Der BAKJ ist zudem Herausgeber der Zeitschrift „Forum Recht“ sowie Mitherausgeber des Grundrechtereports.

Winterkongress
Der diesjährige Winterkongress findet unter dem Titel „… vor Gericht“ in Greifswald statt. Von Freitag bis Sonntag sind die Teilnehmenden eingeladen, unter dem vorbereiteten Thema Workshops zu besuchen und sich innerhalb und außerhalb dieser mit den Themen auseinander zu setzen.

Zielgruppe
Aufgrund der Erfahrungen vergangener BAKJ-Kongresse rechnen wir mit 40-50 Teilnehmer_innen aus AKJ-Gruppen, vor allem aus Greifswald und den nordöstlichen Bundesländern Deutschlands. Da die von uns angesprochenen Bereiche in Greifswald auch in anderen Studiengängen und zivilgesellschaftlichen Initiativen thematisiert werden, gehen wir von einer regen Beteiligung auch von Menschen aus, die nicht Jura studieren, sodass wir insgesamt eine Teilnehmer_innenzahl von ungefähr 100 erwarten.